Entdecken Sie die Kunst und Philosophie des von der Kritik gefeierten zeitgenössischen spanischen Malers der Nachkriegszeit aus Jaén, der vor einem faschistischen Regime um die Welt nach Australien gereist ist und dort einen einzigartigen Malstil geschaffen hat.

.

Mit Werken in bedeutenden ständigen Sammlungen wie dem Museo Reina Sofia Madrid, dem Museum von Malta, dem Museo Gilabert, Arboles, ES-Gewinner der Goldmedaille des Kunstwettbewerbs Grolla D'rollo, Venedig 1975.

"Ein visionärer Umweltkünstler seiner Zeit voraus".

Auf die Frage, wie er sein eigenes Gemälde beschreiben würde, antwortete Guirado: „Ich würde es als intrarealistisches Gemälde beschreiben. Es ist die Art von Malerei, die man mit dem dritten Auge, dem Auge des Geistes, sehen muss. “

Wir hoffen, Sie herauszufordern, Ihren Geist und Ihre Augen zu nutzen, um sich selbst und die Realität Ihrer Umgebung durch Guirados Werke zu betrachten.

„Die Farben waren zunächst radikal unterschiedlich. Meine Bilder in Australien waren voller Licht und ich verwendete Farben wie Blau, Weiß und Gelb. In Spanien waren alle meine Bilder in Braun- und Grautönen “- Australian Woman's Weekly, 11. November 1970